Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung von richard-wolf.com stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.    Mehr Informationen

Princess

Schlankes 7 mm-Resektoskop für reduzierten Dilatations-Aufwand

Mit seinen kleinen Abmessungen sorgt das äußerst dünne Princess-Resektoskop von Richard Wolf nicht nur für einen geringeren Einführungswiderstand und einen reduzierteren Dilatationsaufwand, sondern auch für eine erheblich geringere Traumatisierung des Zervikalkanals. Es eignet sich deshalb besonders gut bei einem stenotischen Zervikalkanal sowie bei Fertilitäts- und Sterilitäts-Patientinnen.

Insbesondere Komfort und einfaches Handling werden besonders großgeschrieben. Das drehbare Doppelschaft-System ermöglicht eine 360°-Rotation des Arbeitselementes, ohne dass sich der Außenschaft im Zervikalkanal mitdreht und sorgt somit für mehr Bewegungsfreiheit. Zusätzlich bewirkt der Dauerspül-Schaft eine kontinuierlich gute Sicht während des gesamten Eingriffes. 

Das Princess-Resektoskop bietet den Vorteil, dass es sowohl für die monopolare als auch für die bipolare Resektion eingesetzt werden kann, je nach Anforderung des Anwenders.

Für die monopolare und bipolare Anwendung steht dem Anwender eine große Vielfalt an entsprechenden Elektroden zur Auswahl. Speziell für die bipolare Vaporisation wurde eine besondere Elektroden-Kopfform entwickelt. Die optimierte Geometrie der Elektroden-Oberfläche sorgt dafür, dass das hochenergetische Plasma konzentriert für eine schnelle, effektive und blutungsarme Gewebevaporisation genutzt werden kann. Durch die Vaporisation wird das Gewebe verdampft, so dass keine Gewebechips im Aufdehnungsmedium schwimmen.

Die bipolare Vaporisations-Elektrode "BIVAP" ist hervorragend für die Endometrium-Ablation und Behandlung von Myomen geeignet. Auch hier überzeugt das 7 mm-Princess-System aufgrund der deutlich reduzierten Raumforderung.

Prospekt

Vorteile im Überblick

  • Schlankes 7 mm / 21 Charr. Resektoskop mit Dauerspülung, optional erweiterbar auf 8 mm
  • Hybrid-Technologie für monopolare und bipolare Anwendung mit gleichem Basisinstrument
  • E-line-Schnellverschluss
  • PANOVIEW-Optik 2,7 mm, Blickrichtung 12°
  • Reduzierter Dilatations-Aufwand
  • Deutlich weniger Widerstand beim Einführen
  • Erheblich geringere Traumatisierung des Zervikalkanals

Weitere für Sie interessante Produkte:

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da!
Ihr Ansprechpartner