Produkte

Bipolare Enukleationselektrode

Enukleation einfach anders

Die Therapie der gutartigen Prostatavergrößerung entwickelt sich immer mehr in Richtung der transurethralen endoskopischen Enukleation. Um den unterschiedlichen Anforderungen der bipolaren Enukleation gerecht zu werden, hat Richard Wolf dafür eine spezielle Elektrode entwickelt.

Überzeugende Eigenschaften:

  • Kleiner Elektrodenkopf für präzises und feines Arbeiten
  • Distal keilförmige Auflagefläche erlaubt stumpfe, mechanische Enukleation oder effektive Vaporisation und Inzision mittels HF-Strom
  • Die Gewebeeindringtiefe bei der bipolaren Vaporisation liegt bei ca. 0,2mm* und ist daher geringer im Vergleich zur Laser-Technologie wie z.B. Ho:YAG, Greenlight
  • Proximale Zuleitungsdrähte mit hoher mechanischer Stabilität für eine gute Übersicht des OP-Situs
  • „Donut“-förmige Grundfläche ermöglicht eine effektive und blutungsarme Vaporisation und Koagulation
  • Einsetzbar für vielfältige Anwendungen: Enukleation, Koagulation, Vaporisation
  • Atraumatische Keramikspitze des Shark Innenschafts wird zum Aufspannen des Gewebes genutzt


Wirtschaftlich im System: Die Elektrode in Kombination mit dem PIRANHA-Morcellator sowie den SHARK-Resektoskopen ergeben eine wirtschaftliche Systemlösung mit vielen Vorteilen.


Weitere Informationen unter: http://enucleationelectrode.richard-wolf.com/


* Artikel aus Journal of Endourology, Volume 31, Nr. 3, March 2017, pages 300-306, Titel: Bipolar Plasmakinetic Enucleoresection oft the Prostate: Our Experience with 245 Patients for 3 years of Follow-up, Autoren: Ahmed Abou-Taleb, MD, Waleed El-Shaer, MD, Wael Kandeel, MD, Tarek Gharib, MD and Alaa Elsihaer, MD.

Zurück zur Liste