Produkte

EndoTORCH Lichtrohr

Speziell konzipiert für die MILOS-Technik

Das Lichtrohr zur MILOS-Technik (Mini Less Open Sublay-Technik) wurde gemeinsam mit Hr. Dr. med. Wolfgang Reinpold, Chefarzt am Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand, Hamburg speziell für die laparoskopisch-assistierte Behandlung der Bauchwand / Narbenhernie entwickelt.

Das Lichtrohr EndoTORCH  wird bei der MILOS-Technik als externe Beleuchtungsquelle eingesetzt. EndoTORCH verfügt über einen 5 mm Instrumentenkanal. Über diesen Kanal wird das EndoTORCH Lichtrohr auf dem Außenschaft eines laparoskopischen 5 mm Instruments geschoben, mit welchem das Netz-Implantat (z.B. DynaMesh CICAT) minimal-invasiv außerhalb der Bauchhöhle platziert wird.
Angeschlossen an eine Lichtquelle gewährleistet das Lichtrohr die vollständige Ausleuchtung des Operationsbereiches.

• EndoTORCH Lichtrohr Ø 10 mm mit Instrumentenkanal Ø 5 mm, Gesamtlänge 200 mm
• Kompatibel mit dem ERAGONmodular-Instrumentarium  Ø 5 mm
• Empfohlene Fiber-Lichtleiter, Ø 5 mm


Weiterführende Informationen

Workshops

Zurück zur Liste