Produkte

ERAGONbipolar Biopsie-Zange

Bipolare Zange zur Probeexzision für die starre Bronchoskopie

Bei interventionellen Eingriffen im Bronchialsystem entstehen häufig Blutungen, deren Stillung ein schnelles Handeln erfordern.
Mit einem doppelbeweglichen Maulteil bietet die neue ERAGONbipolar Biopsie-Zange die Möglichkeit auch größere Gewebe-Mengen in perfekter Schnittqualität abzutragen. Im Falle einer Blutung kann diese noch während der Biopsie mittels HF-Koagulation kontrolliert werden. In geschlossenem Zustand funktioniert das Löffelmaul wie eine Koagulations-Elektrode. Eine Neutralelektrode wird bei Verwendung dieser bipolaren Ausführung nicht benötigt.
Die ERAGONbipolar Zange zur Probeexzision eignet sich ideal zur Kombination mit dem optisch integrierten Bronchoskop Modell TEXAS.

  • Bipolares Arbeiten im Bronchialsystem
  • Großes, doppelbewegliches Löffelmaul
  • 360° rotierbarer Schaft
  • 3-teiliger modularer Aufbau – demontierbar zur Aufbereitung

 

 

Zurück zur Liste