Produkte

Cysto-Urethroskope

Endoskope für Neugeborene bis zum heranwachsenden Jugendlichen

Die individuell angepasste Instrumentengröße ist eine der wesentlichen Voraussetzungen für eine atraumatische Endoskopie. Gerade in der Kinderurologie ist das Risiko von Schleimhaut-Läsionen in der Urethra durch die Verwendung von zu großlumigen Instrumenten sehr hoch. Lebenslange Komplikationen durch rezidivierende Strikturen können die Folge sein.

Für die Indikationen im Fachbereich Pädiatrie bietet Richard Wolf starre Endoskope in verschiedenen Durchmessern, Längen und Blickrichtungen. Modulare Systemlösungen komplettiert mit flexiblen Endoskopen in den neuesten Technologien für die Behandlung vom Neugeborenen bis zum heranwachsenden Jugendlichen.


Für Neugeborene und Kleinkinder
Miniatur-Kompakt-Fiber-Cysto-Urethroskop, 4,5 / 6,5 Charr.
zur schonenden Passage der Harnröhre

  • Exzellente Miniatur-Fiber-Optik, Blickrichtung 5°
  • Effektive Spülung durch ovalen Spül- und Arbeitskanal für Hilfsinstrumente bis 3 Charr.


Kompakt-Universal-Operations-Cysto-Urethroskop, 8 / 9,8 Charr.
zur Refluxtherapie (VUR = Vesico-Uretero-renaler Reflux) bei Kleinkindern

  • Atraumatisch geformte distale Spitze
  • Optimale Sichtverhältnisse, Blickrichtung 12°
  • Spül- und Arbeitskanal für flexible und starre Hilfsinstrumente bis 5 Charr.



Für heranwachsende Jugendliche

Diese Instrumente liegen in ihren Abmessungen zwischen dem Kleinkinder-und Erwachsenen-Instrumentarium und ermöglichen eine atraumatische und effektive Therapie nach den Kriterien der modernen Endourologie.  


MIDI-size Instrumentarium nach Rösch
Die "MIDI-size" Cysto-Urethroskope (12,5 Charr. und 14,5 Charr.) mit Arbeitskanälen von 5 Charr.  bzw. 7 Charr. bieten ausreichend Kapazität für entsprechende Hilfsinstrumente.  

  • Vermeidung rezidivierender Strikturen durch atraumatische Schaftspitze
  • PANOVIEW-Optik, Ø 2,7 mm, Blickrichtung 30°
  • Kompatibel mit allen gängigen Injektionsnadeln zur endoskopischen Anti-Refluxplastik

Das Instrumentarium wird mit einem Resektoskop von 14,5 Charr. komplettiert und eröffnet in Verbindung mit den dazugehörigen Hilfsinstrumenten alle Möglichkeiten des endourologischen Operierens.  

  • Effektive, atraumatische Behandlung bei kleineren Anatomien
  • PANOVIEW-Optik Ø 2,7 mm, Blickrichtung 0°
  • Verschiedene Strikturskalpelle
Zurück zur Liste