v.l. Jürgen Steinbeck Geschäftsführer, Jürgen Pfab Geschäftsführer, Walter Zöllner Verkaufsleiter und Prokurist Autohaus Melter Bretten

Erstes Elektrofahrzeug im Fuhrpark von Richard Wolf

(Knittlingen, 17. Juli 2017) Das Medizintechnik-Unternehmen Richard Wolf weiht das erste Elektroauto im firmeneigenen Fuhrpark, einen BMW i3, ein. Bisher kamen bei Richard Wolf nur Dieselfahrzeuge als Firmenwagen zum Einsatz. „Mit der Anschaffung eines Elektroautos über unseren Partner, das BMW Autohaus Melter in Bretten, machen wir bei Richard Wolf nun den ersten Schritt in eine neue Richtung“, erklärt Geschäftsführer Jürgen Steinbeck bei der Übergabe des neuen Fahrzeugs. „Richard Wolf setzt nicht nur in der Medizintechnik auf innovative Technologien und Produkte, sondern möchte auch im Bereich der Firmenfahrzeuge innovativ und umweltbewusst handeln, ganz nach dem Motto: excellence in innovation“, so Steinbeck weiter.

Das erste Elektrofahrzeug im Fuhrpark von Richard Wolf soll den Mitarbeitern für kleinere Dienstfahrten im regionalen Umkreis zur Verfügung stehen. „Somit können sowohl wir in der Geschäftsführung als auch unsere Mitarbeiter Erfahrungen sammeln - gerade im Hinblick auf eine eventuelle Umstellung der Fahrzeugflotte auf Hybrid- und / oder Elektrofahrzeuge“, ergänzt Geschäftsführer Jürgen Pfab.

Richard Wolf ist ein mittelständisches Medizintechnik-Unternehmen mit über 1.500 Mitarbeitern sowie weltweit vierzehn Niederlassungen und 130 Auslandsvertretungen. Die Firma entwickelt, produziert und vertreibt eine Vielzahl von Produkten für die Endoskopie und extrakorporale Stoßwellen-Behandlung in der Humanmedizin. Integrierte OP-Systeme runden das Produkt-Portfolio ab.

Pressekontakt:
Richard Wolf GmbH
Pressestelle
Pforzheimer Straße 32
75438 Knittlingen
Tel. +49 7043 35-1102
pressestelle@richard-wolf.com
www.richard-wolf.com