Richard Wolf ist wieder Finalist beim M&K AWARD 2018

(Knittlingen, 07. November 2017) Das Medizintechnik-Unternehmen Richard Wolf ist erneut Teilnehmer beim Management & Krankenhaus AWARD 2018. Die 4K-Kamera-Plattform ENDOCAM Logic 4K wurde von der Jury, die sich aus Vertretern vom bvitg, DGKH und fbmt zusammensetzt, als Finalist in der Kategorie „IT & Kommunikation“ nominiert.

Die ENDOCAM Logic 4K ist ein 4K-Kamerasystem zum Einsatz in der Endoskopie. Von der Bildentstehung an der Spitze des Endoskops bis zur Wiedergabe auf dem hochauflösenden Monitor ist die Bildgewinnung und -verarbeitung der ENDOCAM Logic 4K durchgängig auf 4K optimiert. Die adäquate Signalverarbeitung prozessiert das 4K-Signal in der originären Auflösung, ohne Hochrechnung. Leistungsstarke und energieeffiziente LED-Lichtquellen, in Verbindung mit den neuen PANOVIEW ULTRA Endoskopen, sorgen für die bei einer 4K-Auflösung notwendige Helligkeit. Dank des neuen Designs mit geändertem Werkstoff ist der leichte und ergonomisch geformte Kamerakopf autoklavierbar. Spezielle Visualisierungsprozesse können zusätzlich situationsbedingt eine bessere Gewebedifferenzierung ermöglichen. Als zukunftsorientierte Gesamtlösung kann die 4K-Plattform effizient und universell in allen endoskopischen Fachdisziplinen zum Einsatz kommen. Eine Einbindung in OP-Integrationssysteme wie z.B. core nova ist technisch inbegriffen. Für Flexibilität in der Anwendung ist der Kameracontroller so konzipiert, dass auch bestehende HD-Kameraköpfe voll kompatibel sind.

Die für den M&K AWARD 2018 nominierten Produkte wurden in der Oktober-Ausgabe des Magazins Management & Krankenhaus vorgestellt. Alle Leser und Fach-Interessierte haben die Möglichkeit zur Stimmabgabe und entscheiden nun, welche der nominierten Finalisten die ersten drei Plätze belegen werden. Bis zum 30. November kann online unter www.pro-4-pro.com/mka abgestimmt werden.

Richard Wolf ist ein mittelständisches Medizintechnik-Unternehmen mit über 1.500 Mitarbeitern sowie weltweit vierzehn Niederlassungen und 130 Auslandsvertretungen. Die Firma entwickelt, produziert und vertreibt eine Vielzahl von Produkten für die Endoskopie und extrakorporale Stoßwellen-Behandlung in der Humanmedizin. Integrierte OP-Systeme runden das Produkt-Portfolio ab.

Pressekontakt:
Richard Wolf GmbH
Pressestelle
Pforzheimer Straße 32
75438 Knittlingen
Tel. +49 7043 35-1102
pressestelle@richard-wolf.com
www.richard-wolf.com