Laser-Anwendungen für die intrakorporale Lithotripsie

Innovative Technologie und modernste Bauteile ermöglichen maximale Leistung.
Bei den beiden MegaPulse30+ Systemen handelt es sich um Holmium-YAG Laser mit einer Spitzenleistung von 30 Watt. Diese Leistung erreichen die neuen Laser durch eine weitaus höhere Energie bis zu 4.000 mJ und einer wesentlich höheren Frequenz von bis zu 25 Hz.  Das reicht sogar für Stone Dusting, ein Verfahren mit hoher Frequenz (20-25 Hz) und niedriger Energie (200-400 mJ). Dabei können Steinfragmente pulverisiert und einfach ausgespült werden, ohne dass Steinfangkörbchen zum Einsatz kommen.

MegaPulse Desktop 30+ entwickelt die höchste Leistung, die für ein Desktop-Gerät möglich ist. Das macht die Therapie effizienter und lässt Platz im OP. Der fahrbare Minitower mit gleicher Leistungsfähigkeit ist die Alternative zum Desktop. Die Laser besitzen eine Leistungserkennung, d.h., der Laser reguliert die jeweilige maximale Ausgangsleistung, damit z.B. dünne Fasern nicht überbelastet werden können. Für jede Faser steht somit ein spezielles Leistungsspektrum zur Verfügung. Insgesamt stehen sechs Laserfasern (Kern-Ø von 200 µm bis 1000 µm) zum Einmal- und Mehrfachgebrauch zur Verfügung. 

Die vorwiegenden Einsatzgebiete sind dabei im Wesentlichen:

  • Harnleitersteine
  • Nierensteine / Kelchsteine / speziell im unteren Kelchsystem liegende Steine
  • Blasensteine

Steinarten:

  • Cystin-Steine
  • Calcium Oxalat-Steine
  • Monohydrat-Steine


Neben der Urologie ist der MegaPulse 30+ für eine Vielzahl weiterer Fachdisziplinen zugelassen:

  • Chirurgie
  • HNO
  • Gynäkologie
  • Arthroskopie
  • Gastroenterologie
  • Wirbelsäulenchirurgie

Die drei einstellbaren Modi erleichtern die Arbeit hier erheblich.

  • Lithotripsie, zur Steindesintegration
  • Ablation, zum Abtragen von Gewebe
  • Koagulation zum Schneiden von Gewebe