Urologie

Bedingt durch die höhere Lebenserwartung verzeichnen aktuell auch die altersbedingten, urologischen Erkrankungen einen Anstieg.
Zu den weit verbreiteten Volkskrankheiten zählen u.a. die Harninkontinenz sowie die gutartige Prostata-Vergrößerung (BPH). In der Diagnostik und Behandlung von Tumoren der Prostata, der Harnblase und der Nieren kommen minimal-invasive und organerhaltende Operationstechniken zum Einsatz.

Urologische Erkrankungen stellen durch die Art der betroffenen Organe eine besondere Belastung für die Patienten dar. Über den "natürlichen" Zugangsweg der Harnröhre können viele urologische Eingriffe an der Prostata, in der Blase und der Niere sicher und problemlos durchgeführt werden.
Spezielle Operationstechniken und optimierte Instrumente gewährleisten einen hohen Standard. Instrumenten-Systeme, abgestimmt auf die verschiedenen urologischen Bereiche, generieren höchste Patienten-und Anwender-Sicherheit.

Neue Standards setzen und etablieren – Richard Wolf-Instrumentarien, optimal abgestimmt auf die Anwendungen und Methoden in der modernen Urologie.