Mediastinoskopie

Die Mediastinoskopie dient zur Darstellung, Biopsie und Ausräumung mediastinaler Lymphknoten. Heutzutage wird diese videounterstützt durchgeführt.
Durch die Visualisierung am Bildschirm lassen sich die anatomischen Strukturen des mittleren und posterioren Mediastinums übersichtlich einsehen. Im Team ist nun die bimanuelle Präparation möglich, Lymphknoten lassen sich nun vollständig entfernen, das Mediastinum u.U. auch gezielt ausräumen (VAMLA). Ein zusätzlicher Aspekt der Video-Mediastinoskopie ist eine qualifiziertere und sichere Ausbildung von Thorax-Chirurgen.

Das Video-Mediastinoskop (VAM) wird unter Sicht und stumpfer Präparation mit dem Sauger bis zur Trachealbifurkation vorgeschoben. Der Operateur erhält  sofort einen optimalen Überblick über das Operationsfeld (Mediastinum). Durch das Video-Mediastinoskop können dann die diversen Arbeitsinstrumente (z.B. Scheren, Fasszangen, Sauger) unter endoskopischer Sicht eingeführt und dadurch auch Biopsien von Lymphknoten entnommen werden.

Mit dem neuen, spreizbaren Video-Mediastinoskop offeriert Richard Wolf die weltweit erste demontierbare Lösung am Markt. Ein Aspekt, der eine optimale Aufbereitung des Instrumentes garantiert. Ergänzt durch die elegante Haptik und dem integrierten Endoskop bietet dieses Mediastinoskop dem Anwender sowie dem Hygienepersonal perfekte Voraussetzungen.

Des Weiteren besteht dieses Operations-Set primär aus bipolaren Instrumenten. Dies bildet die weitere Besonderheit von Richard Wolf Instrumenten - es kann komplett auf die Neutralelektrode verzichtet werden. Gerade mit den bipolaren Saugrohren zeigt sich ein Alleinstellungsmerkmal. In Kombination mit dem spreizbaren, optischen Mediastinoskop eröffnen sich Möglichkeiten, welche konkurrenzlos sind.

Bei der multiverstellbaren Version besteht die Orientierung sowohl bei geschlossenem, als auch bei aufgespreiztem Spatel. Durch die zusätzlichen Möglichkeiten des vergrößerten Arbeitsraumes beim Modell mit aufspreizbarem Spatel, sind weitergehende operative Eingriffe möglich.