Richard Wolf gründet neues Tochterunternehmen RIWOspine

(Knittlingen, 18. Oktober 2016) Die Richard Wolf GmbH mit Sitz in Knittlingen / Deutschland als ein weltweit führender Hersteller von medizintechnischem Equipment für die minimal-invasive und endoskopische Chirurgie sowie der extrakorporalen Stoßwellentherapie gründete zum 01.10.2016 das neue Tochterunternehmen RIWOspine GmbH.

RIWOspine ist ein global agierendes, hochspezialisiertes Marketing- und Vertriebsunternehmen für den Bereich der minimal-invasiven und endoskopischen Wirbelsäulenchirurgie und Schmerztherapie. Hauptsitz des Unternehmens ist Knittlingen in Deutschland.

„Mit RIWOspine als Kompetenzzentrum für die Wirbelsäule innerhalb der Wolf-Gruppe möchten wir unsere führende Marktposition in der vollendoskopischen Wirbelsäulenchirurgie festigen und weiter ausbauen. Als Vorreiter bei der Entwicklung von innovativen endoskopischen Lösungen für die Wirbelsäulenchirurgie haben wir gemeinsam mit visionären Wirbelsäulenchirurgen Meilensteine gesetzt, diese konsequent wissenschaftlich und klinisch validiert und zu einem Standard entwickelt, der mittlerweile weltweit anerkannt wird“, so Jürgen Steinbeck, Geschäftsführer der Richard Wolf GmbH.

Bereits Mitte der 90er-Jahre wurde gemeinsam mit Dr. Antony Yeung (Phoenix, USA) das endoskopische Operationssystem YESS für die perkutane endoskopische lumbale Diskektomie (PELD) entwickelt. Dabei wurden minimal-invasive perkutane Zugänge zur Bandscheibe mit hochauflösender endoskopischer Bildgebung kombiniert, wodurch chirurgische Eingriffe mit kleinsten Hautschnitten und endoskopischer Sicht möglich wurden. Diese Techniken wurden einige Jahre später in Zusammenarbeit mit dem deutschen Chirurgen-Team um PD Dr. Sebastian Ruetten (Herne) zu dem umfassenden Konzept VERTEBRIS,  der vollendoskopischen Chirurgie der gesamten Wirbelsäule, erweitert. Es wurden neue endoskopische Zugänge zur Wirbelsäule entwickelt und standardisiert (z.B. interlaminär, lateral-transforaminal, zervikal posterior) sowie erweiterte Indikationen für die Behandlung von Stenosen für diese innovative Operationsmethode erschlossen.

Die besonderen Anforderungen bei der weiteren Entwicklung dieser Systeme sowie die Herausforderungen für die erfolgreiche weltweite Etablierung in den Kliniken sind die Ziele und Aufgaben der RIWOspine GmbH, die sich anläßlich des diesjährigen EUROSPINE-Kongresses in Berlin zum ersten Mal dem internationalen Fachpublikum präsentierte.

Die Richard Wolf GmbH ist ein mittelständisches Medizintechnik-Unternehmen mit über 1.500 Mitarbeitern sowie weltweit vierzehn Niederlassungen und 130 Auslandsvertretungen. Die Firma entwickelt, produziert und vertreibt eine Vielzahl von Produkten für die Endoskopie und extrakorporale Stoßwellen-Behandlung in der Humanmedizin. Integrierte OP-Systeme runden das Produkt-Portfolio ab.

Firmenkontakt: Pressekontakt:
RIWOspine GmbH         Richard Wolf GmbH
Dirk Göthel         Pressestelle
Pforzheimer Straße 32         Pforzheimer Straße 32
75438 Knittlingen         75438 Knittlingen
dirk.goethel@riwospine.com         Tel. +49 7043 35-1102
www.riwospine.com pressestelle@richard-wolf.com
                  www.richard-wolf.com