Hinweise zur Reinigung- und Desinfektion

Die Aufbereitung und Pflege von Medizinprodukten hat erhebliche Auswirkungen auf deren Lebenserwartung.

Die folgenden Hinweise dienen u.a. als Ergänzung zu den detaillierten Aufbereitungs-Informationen in der produktbezogenen Gebrauchsanweisung.

Gebrauch von Reinigungs- und Desinfektionsmittel 
Richard Wolf empfiehlt, Produkte zu verwenden, die von uns auf Material-Verträglichkeit getestet wurden. Sollten Sie andere Reinigungs- oder Desinfektionsmittel benutzen, ist diese Material-Verträglichkeit des Aufbereitungsmittels mit unseren Endoskopen vom Hersteller zu bestätigen.

Freigegebene Chemikalien zur Aufbereitung
Die nachfolgenden Chemikalien sind von Richard Wolf, bezüglich Ihrer Material-Kompatibilität, für die Aufbereitung von starren Endoskopen, flexiblen Endoskopen (Fiberskope) und Instrumenten freigegeben.
Die Material-Kompatibilität zu Richard Wolf-Produkten ist nur auf die Verwendung des einzelnen der aufgeführten Aufbereitungs-Chemikalien bezogen. Mögliche Wechselwirkungen mit anderen Produkten können -bedingt durch die große Anzahl der auf dem Markt befindlichen Chemikalien- nicht berücksichtigt werden. Die Angaben der Hersteller zur Einwirkzeit, Konzentration und Anwendung sind unbedingt zu befolgen. Es muss weiterhin darauf geachtet werden, dass keine Rückstände auf den Instrumenten verbleiben.

Dosierung der Lösungen
Schäden an Oberflächen (aus medizinischem Stahl, Edelstahl, Kunststoff, etc.), können durch eine zu hoch konzentrierte Lösung entstehen und somit die Lebensdauer der Instrumente erheblich reduzieren. Verbunden damit auch die erhöhten Kosten für Reinigungs- und Desinfektionsmittel. 

Vorgeschriebenen Einwirkzeiten
Bitte beachten Sie die vorgeschriebenen Einwirkzeiten der Reinigungs- und Desinfektionsmittel, die auf keinen Fall überschritten werden sollten.

Wechsel zwischen manueller und maschineller Aufbereitung
Häufige Wechsel zwischen Aufbereitungs-Verfahren bewirken eine höhere Belastung der Materialien und sollten vermieden werden. Beim Wechsel zwischen manueller und maschineller Aufbereitung ist darauf zu achten, dass die verwendeten Aufbereitungsmittel aufeinander abgestimmt sind.


Empfehlungen zur Aufbereitung von Instrumenten in Krankenhäusern wurden vom AKI (Arbeitskreis Instrumenten-Aufbereitung) in der Broschüre "Instrumenten-Aufbereitung - Instrumente werterhaltend aufbereiten" zusammengefasst.

http://www.a-k-i.org